Aris Alexander Blettenberg, Dirigent seit 2017

ARIS ALEXANDER BLETTENBERG

Aris Alexander Blettenberg wurde 1994 in Mülheim an der Ruhr geboren und studiert zurzeit Klavier bei Prof. Antti Siirala und Dirigieren bei Prof. Bruno Weil an der Hochschule für Musik und Theater München. Er ist Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes und 1. Preisträger des Internationalen Hans-von-Bülow-Wettbewerbs Meiningen (2015) im Dirigieren vom Klavier.
In dieser Doppelfunktion trat er u.a. mit dem Hochschulsymphonieorchester München und der Meininger Hofkapelle auf. Auftritte als Pianist führten ihn zu diversen internationalen Festivals und in Konzertsäle wie z.B. das Brucknerhaus Linz. Seine verlegten Kompositionen werden weltweit gespielt, erscheinen auf Tonträgern und im Rundfunk. Als Operndirigent debütierte er kürzlich bei der Hochschulproduktion von Brittens "The Rape of Lucretia" in München. Meisterkurse besuchte er u.a. bei Vladimir Jurowski, Alexander Liebreich und dem Münchner Kammerorchester.
Seit der Saison 2015/2016 ist er musikalischer Leiter des Garchinger Sinfonieorchesters. 2017 übernimmt er zudem die Leitung des Münchner Studienstiftungsorchesters.

www.arisalexanderblettenberg.de



Ingolf Turban, Dirigent 2014 - 2016

INGOLF TURBAN
Solist in den Philharmonien von Berlin und München, im Kennedy Center in Washington, in der New Yorker Avery Fisher Hall, in der Züricher Tonhalle, im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins oder der Mailänder Scala, mit Dirigenten wie Sergiu Celibidache, Charles Dutoit, Lorin Maazel, Zubin Mehta, Yehudi Menuhin, Jun Märkl und Marcello Viotti, trägt er neben den Werken der großen Violinliteratur ein zum Teil nie gehörtes Repertoire in die Welt.
Allein sein Einsatz für das Werk Niccolò Paganinis feiert ungewöhnliche Erfolge, wie im März 2006 mit den New Yorker Philharmonikern; zudem mit der Gesamteinspielung der 6 Violinkonzerte (Telos Records) und in der Fernsehdokumentation "Paganinis Geheimnis" (merkur.tv 2006).
Sein umfangreiches Repertoire aller Stilrichtungen ist mittlerweile auf über 40 CD-Produktionen dokumentiert. Einst vielbeachtete Ersteinspielungen, sind viele Werke heute in den gängigen Konzertbetrieb eingeflossen.
2005 gründete er das Kammerorchester "I Virtuosi di Paganini". m Jahre 2006 folgte Ingolf Turban, der bis dahin 11 Jahre an der Stuttgarter Hochschule für Musik und Darstellende Kunst unterrichtet hatte, dem Ruf an die Hochschule für Musik und Theater in München.
Ingolf Turban lebt mit seiner Familie in München.

www.ingolfturban.de



Martin Wettges, Dirigent 2006 - 2013

MARTIN WETTGES, 1983 geboren, studierte Dirigieren in München, Cincinnati (USA) und Wien als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes, des Richard-Wagner Verbands, der Mark- Lothar Stiftung und der University of Cincinnati. Er arbeitet international mit hochkarätigen Orchestern, darunter das Philharmonische Orchester Kapstadt, das Gewandhausorchester Leipzig, das Orquesta Sinfónica Nacional del Peru in Lima, das Münchner Rundfunkorchester und die Münchner Symphoniker, das Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz, die Coburger Philharmoniker, die Philharmonie Bad Reichenhall, das Georgische Kammerorchester Ingolstadt, das Pro-Arte-Orchester Wien sowie das CCM Philharmonia Orchestra Cincinnati. Seit 2009 ist er Musikdirektor der Oper Mauritius. Er übernahm die musikalische Leitung von Neuproduktionen am Münchner Staatstheater am Gärtnerplatz, an der Oper Graz, an der Oper Karlstad in Schweden, am Landestheater Coburg, an der Bayerischen Theaterakademie August Everding und beim Festival junger Künstler Bayreuth.
Engagements als Gastdirigent führten ihn an die Oper Leipzig, als Assistenzdirigent an die Staatsoper unter den Linden Berlin, zur Münchner Biennale für neues Musiktheater sowie als Repetitor und musikalischer Assistent ans Freie Landestheater Bayern und das Internationale Opernstudio Meran.
Als Chordirektor am Münchner Prinzregententheater (seit 2006) übernahm er Einstudierungen u.a. für ULF SCHIRMER, das Münchner Kammerorchester und das Münchner Rundfunkorchester sowie die Opernhäuser von Ingolstadt und Bayreuth. Zum Wintersemester 2008 übernahm er an der Hochschule für Musik und Theater München einen Lehrauftrag für Orchesterleitung. 2013 wurde Martin Wettges an die Opera North in Leeds (England) berufen.
www.martinwettges.com